Machbarkeitsstudie für ein Hildegard-Arboretum in Rüdesheim-Eibingen

Projektträger: Stadt Rüdesheim am Rhein

Fördersumme:  11.764 €

Förderung: Machbarkeitsstudie

In und um das Kloster Eibingen in Rüdesheim möchte die Stadt Rüdesheim ein sogenanntes Hildegard-Arboretum entstehen lassen. Der Begriff „Arboretum“ leitet sich von dem lateinischen Wort für Baum (Arbor) ab und ist eine Sammlung verschiedenartiger Gehölze, die in der Physica der Hildegard beschrieben sind. Während sich die Stadt Bingen mit ihrem Hildegardgarten auf Kräuter und Sträucher aus der Physica der Hildegard spezialisiert hat, könnte die Stadt Rüdesheim mit dem Hildegard-Arboretum ein neues Angebot für Hildegard-Interessierte schaffen und so zu einem Brückenschlag zwischen Bingen und Rüdesheim (mit Kloster Eibingen und der Abtei St. Hildegard) beitragen. Das Thema Hildegard boomt in den letzten Jahren, so dass ein großes Potenzial besteht, die Besucherzahlen zu steigern. Damit soll die Klosteranlage touristisch attraktiver gestaltet werden. In einer Machbarkeitsstudie soll nun zunächst untersucht werden, ob und wie sich ein solches Arboretum in und um das Kloster Eibingen anlegen lässt. Die Umsetzung könnte dann eines der zentralen Projekte der Stadt Rüdesheim für die Bundesgartenschau 2029 werden.

Projektstatus: in Vorbereitung, Projektberatung und Bewertung am 03.09.2020

Stimmberechtigt:

Öffentlicher Bereich: 3 Stimmen 33,3 %
WiSo-Partner (privat/zivil): 6 Stimmen 66,6 %

Ergebnis der Abstimmung

9 Gesamtstimmen, davon

  9 Ja-Stimmen (Befürwortung des Vorhabens einschließlich dessen Bewertung)

Beschluss:

Das Projekt wird mit einer abschließenden Bewertung von 15 Punkten ausgewählt.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum