Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Akzeptieren

Sanierung Sauerbrunnen Werkerbach

Projektträger: Magistrat der Stadt Lorch

Fördersumme: 61.987 €

Förderung: Kostenermittlung, Einholung von Genehmigungen und Investitionen

Der Werkerbrunnen ist ein als Kulturdenkmal geschütztes Einzeldenkmal aus dem 18. Jh.. Es ist ein bedeutender Mineralbrunnen, der erstmals im Jahre 1783 im Auftrag des Mainzer Kurfürsten saniert wurde. Es befindet sich am Premiumwanderweg Wispertalsteig und ist für Wanderer eines der ganz wenigen echten Sehenswürdigkeiten in der Region. Die gefasste Quelle befindet sich ca. 3 – 4 m unter dem Erdniveau und ist mit einem größeren überdachten Gebäude umbaut worden. Der Brunnen hat mehrere gravierende Mängel, die ohne Behebung zur Zerstörung des Brunnens führen werden. Ziel ist, einen weiteren Verfall des Brunnens zu verhindern und die Substanz dauerhaft zu erhalten. Das Projekt soll in zwei Phasen umgesetzt werden. In der ersten Phase wird der Gesamtzustand überprüft, die erforderlichen substanzerhaltenden Maßnahmen erfasst und eine detaillierte Kostenermittlung aufgestellt. Erforderliche Genehmigungen werden eingeholt. In der zweiten Phase werden die Maßnahmen umgesetzt, die zur dauerhaften Substanzerhaltung zwingend erforderlich sind.

Projektstatus: am 15.05.2018 ausgewählt, bewilligt am 17.07.2018

Stimmberechtigt:

Öffentlicher Bereich: 4 Stimmen 40%
WiSo-Partner (privat/zivil): 6 Stimmen 60%

Ergebnis der Abstimmung

10 Gesamtstimmen, davon

8 Ja-Stimmen (Befürwortung des Vorhabens einschließlich dessen Bewertung)
2 Enthaltungen

Beschluss: 
Das Projekt wird mit einer abschließenden Bewertung von 14 Punkten (Ranking-Platz 4) ausgewählt.