Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Akzeptieren

Kooperationsprojekt Premiumwandern im Wispertaunus

Phase II: Umsetzung

Projektträger: Antragstellung für das Gesamtprojekt durch Gemeinde Heidenrod

Fördersumme: 86.460 € (Anteil Rheingau)

Förderung: Sicherungsmaßnahmen, Infrastruktur, Marketing

In Zukunft wird der Wispertaunus regionenübergreifend auf den Gebieten der Rheingauer Kommunen Lorch und Rüdesheim und den Kommunen Heidenrod, Schlangenbad und Bad Schwalbach im Taunus eine sehr gut ausgebaute Wanderinfrastruktur bieten. Als Ergebnis der umfangreichen, geförderten Planungsphase wird ein 43 km langer Streckenweg die beiden UNESCO Weltkulturerben Oberes Mittelrheintal und Obergermanisch-Raertischer Limes und damit auch den „Rheinsteig“ und den „Limes Erlebnispfad“ verbinden und durch 13 neue ebenfalls premiumzertifizierte Rundwanderwege mit Längen zwischen 5 und 18 km ergänzt. Nach Durchführung von Wegesicherungsmaßnahmen und Aufstellen von Beschilderung und Möblierung erfolgt die Zertifizierung durch das Deutsche Wanderinstitut e.V.. Parallel wird das Marketing und PR-Konzept erarbeitet und das Wegemanagement eingerichtet. Geplant ist die Eröffnung zur Landesgartenschau Bad Schwalbach im April 2018. 
Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit der LAG Taunus. 

Projektstatus: in Umsetzung (2018)